You Are Here: Home » Termine » YEN live in der Alten Molkerei

YEN live in der Alten Molkerei

YEN live in der Alten Molkerei

Die Musik ist kraftvoll, die Texte sind persönlich. Ihr Name ist YEN und sie lädt Dich dazu ein, mehr über ihre Geschichte zu erfahren. Ihre beeindruckenden Alben, die nicht nur überraschen sondern Vergleiche mit hochkarätigen internationalen Bands wie beispielsweise Skunk Anansie nicht zu scheuen brauchen. Am 29. April ist YEN gemeinsam mit ihrer Band zu Gast im Kulturort Alte Molkerei in Bocholt. Einlass ist ab 20:00 Uhr, das Konzert beginnt voraussichtlich um 21:00 Uhr. Die Karten kosten 8,00 EUR (5,00 EUR ermässigt) an der Abendkasse.  DAS KONZERT ENTFÄLLT, EIN NEUER TERMIN WIRD BEKANNT GEGEBEN …


Die Augen sind der Spiegel der Seele sagt man – und YEN lässt tief blicken. Musik ist für YEN immer persönlich. Sie kann gar nicht anders. Ihre Texte sind authentisch, schmerzhaft ehrlich, oft tief melancholisch und zeugen bei aller Fragilität vor allem von viel Stärke. Diese äußert sich in einem Selbstbewusstsein, das man vor allem live auf der Bühne spürt, wenn sich YEN und ihre Bandkollegen Chris (Gitarre), Steffen (Bass) und Benny (Drums) die Seele aus dem Leib spielen. Charisma nennt man das wohl, wenn Menschen eine unerklärliche Anziehungskraft ausstrahlen, welche die Band, die verstreut zwischen Stuttgart und Frankfurt in verschiedenen Orten lebt, für sich gepachtet zu haben scheint. Wie finden solche Menschen zu einander?

Was braucht es, um die geheime Mischung zu treffen, die diese Magie ausmacht? YEN zuckt mit den Schultern. „Man findet sich – man darf nicht suchen“. Gefunden hat man sich in denkbar unspektakulärem Ambiente: YEN stand mal wieder als Sängerin einer Coverband auf der Bühne – das was man macht, wenn man Stimme hat und von der Musik leben möchte.

Die Engagements führen einen dann überall dort hin, wo Platz genug ist für ein Festzelt und ein paar Bierbänke. An einem dieser Abende war Chris für den erkrankten Gitarristen eingesprungen und beeindruckte sowohl das Publikum als auch YEN nachhaltig. Direkt nach diesem Gig erzählte sie Chris von ihren eigenen Texten – vielleicht könnte man ja gemeinsam etwas daraus machen?


Texte gab es genug. Stapelweise hatte YEN (der Name der Halb-Chinesin stammt aus dem Chinesischen und bedeutet „die Schöne“) diese auf der Fensterbank ihres winzigen Fachwerkhauses geschrieben und immer darauf gewartet, die richtigen Jungs zu finden, mit denen sie ihren musikalischen Traum verwirklichen kann. Nicht nur im Proberaum, sondern auf den kleinen und großen Bühnen dieser Welt, dort, wo das Publikum Lust hat, auf echte Musik.

Einen Kommentar schreiben

© 2012 by Delta Digital | Multimedia Services

Scroll to top