You Are Here: Home » Regionales » Ausstellung: Armin Müller Stahl

Ausstellung: Armin Müller Stahl

Malerei und Grafik, Sonntag 05.02.2012 – Sonntag 11.03.2012
Der Februar beginnt mit einem für die ganze Region einmaligen Ausstellungshighlight. In enger Zusammenarbeit präsentieren das Medizin- und Apothekenmuseum Rhede und Kunsthandel Koenen “Art Network” Bocholt die Ausstellung “Armin Mueller Stahl – Malerei und Grafik”. Von Sonntag, den 5. Februar bis Sonntag, den 11. März 2012 werden in den Rheder Ausstellungsräumen ca. 50 Kunstwerke des großartigen Schauspielers, Schriftstellers, Musikers und des begnadeten Malers Armin Mueller-Stahl gezeigt.

[Foto: Copyright: AMS Tabel-Gerster]

In der deutschlandweit einmaligen Zusammenstellung der Werke befinden sich neben zahlreichen Grafiken auch einigen Originalarbeiten des charismatischen Universalkünstlers. Herausragend sind dabei die übermalten Drehbücher zu den Filmen “Die Buddenbrooks” und “Utz”. Die öffentliche Ausstellungseröffnung findet am Sonntag, 5. Februar um 11.00 Uhr im Medizin- und Apothekenmuseum Rhede, Markt 14 in Rhede statt. Neben den Exponaten in Rhede befindet sich zudem eine Bilderauswahl in der Kunsthandlung Koenen “Art Network”, Karolingerstraße 32 in Bocholt.  Armin Mueller-Stahl, geboren 1930 ist zweifelsohne einer der bedeutendsten Künstler der Gegenwart.  Sein Zitat:  “Das Malen, Schreiben, Musizieren und die Schauspielerei gehören für mich einfach zusammen.”


Seit mehr als fünf Jahrzehnten ist Armin Mueller-Stahl bereits bildkünstlerisch tätig. Seine Arbeiten zeigen ihn als wachen, fantasievollen Weltbürger, der die Kultur der Welt als ganz normalen Bestandteil des täglichen Lebens sieht. Dies führt in seiner Betrachtung immer wieder zu Auseinandersetzungen mit seinen gesehenen und erlebten Eindrücken. Die genaue Beobachtung seiner Umgebung bedeutet für ihn als bildender Künstler sehr viel. Gestik und Mimik sind für ihn Schlüssel zur Seele. Wer sich mit der Persönlichkeit Armin Mueller-Stahls und seinem grafischen Lebenswerk auseinander setzt, merkt schnell, dass er weitaus mehr darstellt, als generell in der Öffentlichkeit wahrgenommen wird. Der oft als aristokratisch wahrgenommene Charakterdarsteller, der es in aller Bescheidenheit schaffte nicht nur einer der größten deutschen sondern auch ein international anerkannter Schauspieler zu werden, macht neugierig auf Kunst und nimmt den Betrachter mit auf eine Reise in seine Welt.  Innerhalb der Kunstausstellung sind weitere Programmpunkte in Planung. Genauere Informationen folgen zeitnah. Der Eintritt ins Museum beträgt 3,00 Euro ermäßigt 1,50 Euro.


Weitere Informationen unter finden Sie unter www.mam-rhede.de und www.artnetwork-society.de.

(MAM/Medizin- und ApothekenMuseum)
Öffnungszeiten: Di. – So. 14 – 18 Uhr und nach Vereinbarung

Einen Kommentar schreiben

Current day month ye@r *

© 2012 by Delta Digital | Multimedia Services

Scroll to top