You Are Here: Home » Featured » 80. Rheder Jazzabend

80. Rheder Jazzabend

80. Rheder Jazzabend

Mit dem 80. Rheder Jazzabend nahm am Mittwoch, den 10. April 2013 die beliebte Konzertreihe im blues ihren Lauf. Erstmalig durften sich Jazzfreunde auf den Gastsolisten und Vibraphonisten Hein de Jong freuen. Mit dem Gastsolisten de Jong kamen die Freunde des Rheder Jazzabends sogar erstmalig in den Genuss des Vibraphonklangs. Arrangeur und Gitarrist Christian Hassenstein  hatte für die Basisformation diesmal den Bassisten Oliver Lutz und Schlagzeuger Fabian Arends eingeladen. Auf dem Programm standen Jazzstandards, wie I’ll remember April, Night in Tunisia oder auch der Klassiker Besame Mucho.


Vibraphonist Hein de Jong
Der Jazzmusiker, sammelte über sein abgeschlossen Jazz-Musik-Studium hinaus seine Erfahrungen in zahlreiche Meisterkurse, darunter einige in New York mit Dave Samuels und David Friedman in Wien. Als freischaffender Schlagzeuger ist er in verschiedenen Orchestern und Jazz-Ensembles aktiv. Unzählige Auftritte, Radio- als auch TV-Aufnahmen und auch Auszeichnung schmücken seine Vita. Im Jahr 1989 gewann er beispielsweise den „Solistenpreis“ beim Jazz-Festival in Warschau. Auch eigene CD sind unter seinem Namen erschienen, wie Get it, Got it, Good! und  Hein de Jong Quartet.

Kommentare (1)

Einen Kommentar schreiben

© 2012 by Delta Digital | Multimedia Services

Scroll to top